ARD und ZDF: Anti-russische Propaganda am 9. Mai


Die Propagandaschau

ardzdfKann es etwas politisch Schäbigeres geben, als den Jahrestag des Ende des 2.Weltkriegs für billige Propaganda gegen das Land zu missbrauchen, das am fürchterlichsten unter der deutschen Aggression gelitten und die größten Opfer aufgebracht hat, um den deutschen Faschismus zu beenden?

Auf den Nachdenkseiten geht Wolfgang Lieb der Frage nach, warum ausgerechnet Heinrich August Winkler im Bundestag die Rede zum 70. Jahrestag der Kapitulation Nazi-Deutschlands gehalten hat und erklärt treffend, dass Winkler ausgewählt wurde, damit sich hochrangige Politiker nicht die Finger – besser gesagt, den Mund – schmutzig machen mussten. Der Plan war offensichtlich, den Jahrestag für eine propagandistische Breitseite gegen Russland zu missbrauchen und da kam ein Geschichts- und Realitätsumschreiber wie Winkler gerade recht.

Winkler_Rede_phoenix240Winklers 40-minütige Rede ist zwar durchaus in weiten Teilen akzeptabel, propagiert aber zum einen – ganz im Sinne der Apologeten der „Neuen Verantwortung“ – die Militarisierung der deutschen Außenpolitik und beinhaltet zum anderen eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 573 weitere Wörter

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s